Kokosmakronen

Nachdem ich ja schon angekündigt wurde, möchte ich Euch mein erstes Rezept zum Thema Backen vorstellen.
Für viele sind Kekse, insbesondere Kokosmakronen, nur was für die Weihnachtszeit. Für mich nicht. Ich backe das ganze Jahr. Ob Kekse, Kuchen oder Torten.
Die Kokosmakronen schmecken natürlich frisch am besten. Der Aufwand für dieses Rezept ist sehr überschaubar, es sei denn, Ihr habt so einen klasse Mixer wie ich 😉
Auch 5 Tage nachdem ich dieses Rezept gebacken habe, finde ich immer noch Kleckse der Masse, die mein Mixer meinte, überall verteilen zu müssen :-)
Gut, nun wollen wir nicht über meinen Mixer sprechen, sondern Kokosmakronen backen. Los geht`s:

Die Zutaten für die Kokusmakronen
Die Zutaten für die Kokosmakronen

Zutaten:

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Puderzucker
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • 2 El Orangensaft
  • 200 g Kokosraspeln
  • optional Kuvertüre

Zubehör:

  • Rührschüssel
  • Mixer (bestimmt ist Euer besser als meiner)
  • Teigschaber
  • Spritzbeutel
  • Backpapier
  • Backblech

Zuallererst, das Eiweiß (ich muss Euch doch jetzt nicht sagen wie man ein Ei trennt, oder?) und das Salz in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.

Das Eiweiß und Salz in einer Schüssel schaumig schlagen
Das Eiweiß und Salz in einer Schüssel schaumig schlagen

Puderzucker sowie den Vanillezucker hinzufügen und auf das doppelte Volumen aufschlagen.

Puderzucker und Vanillezucker dazu und auf das doppelte Volumen aufschlagen.
Puderzucker und Vanillezucker dazu und auf das doppelte Volumen aufschlagen.

Nun den Orangensaft unterrühren.

Den Orangensaft unterrühren.
Den Orangensaft unterrühren.

Ab jetzt nicht mehr mit dem Mixer arbeiten. Die Kokosraspeln vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben, so dass das Volumen der Eimasse nicht verloren geht.

Vorsichtig die Kokosraspeln mit einem Teigschaber unterheben.
Vorsichtig die Kokosraspeln mit einem Teigschaber unterheben.

Die entstandene Masse nun in einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle geben oder mittels zweier Löffel Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Mit einem Spritzbeutel wird die Masse auf ein Backpapier ausgelegtes Backpapier gegeben.
Mit einem Spritzbeutel wird die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben.

Die Kokosmakronen nun im Backofen auf mittlerer Schiene bei 175°C bei Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten, je nach Backofen backen.

Nun verschwinden die Kokosmakronen im Backofen.
Nun verschwinden die Kokosmakronen im Backofen.

Die Kokosmakronen sind fertig, wenn sie mittelbraune Spitzen haben. Den Backofen im Auge behalten, da es schnell gehen kann. Die fertigen Makronen nun vorsichtig auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Die fertigen Kokosmakronen kühlen nun auf dem Kuchengitter ab.
Die fertigen Kokosmakronen kühlen nun auf dem Kuchengitter ab.

Jetzt können die Makronen noch mit Schokolade verziert werden. Doch ich habe darauf verzichtet.

Die fertigen Kokosmakronen :-)
Die fertigen Kokosmakronen :-)

Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Nachbacken. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr einen Kommentar hinterlasst.

Hier noch das Rezept zum Ausdrucken.

 

Kokosmakronen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Vorbereitung
20 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Vorbereitung
20 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Kokosmakronen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Vorbereitung
20 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Vorbereitung
20 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Das Eiweiß und das Salz in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.
  2. Puderzucker sowie den Vanillezucker hinzufügen und auf das doppelte Volumen aufschlagen.
  3. Den Orangensaft unterrühren.
  4. Ab jetzt mit einem Teigschaber die Kokosraspeln vorsichtig unterheben, so dass das Volumen der Eimasse nicht verloren geht.
  5. Die entstandene Masse nun in einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle geben oder mittels zweier Löffel Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  6. Die Kokoshäufchen nun im Backofen auf mittlerer Schiene bei 175°C bei Ober-Unterhitze ca. 10 Min, je nach Backofen backen.
  7. Die Kokosmakronen sind fertig, wenn sie mittelbraune Spitzen haben. Den Backofen im Auge behalten, da es schnell gehen kann.
  8. Die fertigen Makronen nun vorsichtig auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.
  9. Jetzt können die Makronen noch mit Schokolade verziert werden. Viel Spaß beim Nachmachen!
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

One thought on “Kokosmakronen

  • 2. Dezember 2016 at 11:55
    Permalink

    Vielen Dank für das tolle Rezept. DIe Kokosmakronen schmecken einfach richtig lecker.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *